14.09.2018, 10:56 Uhr | Thorsten Mattick, Landesgruppenreferent
BERLIN INTERN DER INFOBRIEF
 - Gesetz über die Feststellung des Bundeshaushaltsplans für das Haushaltsjahr
2019 (Haushaltsgesetz 2019)
- Baukindergeld geht an den Start
- Bundesweite Aktionstage: "Wald bewegt" ganz Deutschland im September
- Deutsches Bildungssystem eröffnet Chancen


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,
 
in dieser Woche hat sich der Deutsche Bundestag in erster Lesung mit dem Bundeshaushalt für das Jahr 2019 befasst. Der Bundeshaushalt 2019 wird zum fünften Mal in Folge ohne neue Schulden auskommen und umfasst Ausgaben in Höhe von 356,8 Milliarden Euro.
Das sind 13,2 Milliarden Euro mehr als im laufenden Jahr. Deutschland wird 2019 die Maastricht-Obergrenze von 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) erstmalig seit 2002 wieder unterschreiten. Die Schwerpunkte des Bundeshaushalts 2019 und der Finanzplanung bis 2022 sind: Familien entlasten, Wohnungsbau fördern, Digitalisierung voranbringen.

Ihr

Michael Stübgen, MdB
Landesgruppenvorsitzender
Zusatzinformationen
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© Die Landesgruppe Brandenburg der CDU/CSU Fraktion im Deutschen Brundestag Land Brandenburg  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec.