Nach der Anreise der Bundestagsabgeordneten tagt Montagnachmittag zunächst der engere (geschäftsführende) und danach der Vorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Dabei werden die Initiativen und Debatten der Woche vorbereitet und die Arbeit aufgeteilt.

Am Montagabend treffen sich die Mitglieder der CDU-Landesgruppe, um in offener Aussprache grundsätzliche Themen und aktuelle Fragen der Woche vorzubereiten. Durch diese eigenständige und frühzeitige Willensbildung in einer Sitzungswoche erhält die Meinung der CDU-Landesgruppe besonderes Gewicht.

Die Mitglieder CDU-Landesgruppe Brandenburg leisten ihre vorbereitende Arbeit überwiegend am Dienstagmorgen, um politische Fragen, die Ausschussarbeit und Rednervorschläge zu erörtern.

Am Dienstag um 15.00 Uhr kommen dann alle Mitglieder von CDU und CSU zur gemeinsamen Fraktionssitzung zusammen.

Der Mittwochvormittag ist den Beratungen in den Ausschüssen des Bundestages vorbehalten.

Die Debatten im Plenum des Bundestages beginnen dann am Mittwochnachmittag mit Fragen an die Bundesregierung und "Aktuellen Stunden". Der weitere Mittwoch bleibt der "normalen Büroarbeit", also zum Beispiel der Erledigung von Korrespondenz sowie Besprechungen mit den Mitarbeitern vorbehalten. Daneben stehen oftmals bis in den späten Abend zahlreiche Termine, zum Beispiel Gespräche mit Verbänden und Einzelbesuchern auf dem Programm.

Die Debatten im Plenum des Deutschen Bundestages am Donnerstagvormittag werden in der Regel von wichtigen Schwerpunkt-Themen oder Regierungserklärungen mit Aussprache bestimmt. Sitzungen bis weit nach Mitternacht sind donnerstags keine Seltenheit. Das Plenum tagt regelmäßig bis Freitagnachmittag.
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© Die Landesgruppe Brandenburg der CDU/CSU Fraktion im Deutschen Brundestag Land Brandenburg  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.85 sec.